Weibliche C-Jugend qualifiziert sich für württembergische Oberliga

Die anstrengende Qualifikation hat sich gelohnt. Ein dreifacher Sieg in der heimischen Rembrandthalle bringt die wC1 in die württembergische Oberliga.

Bereits am 9. Juni fand die Hinrunde der HVW-Quali in Wangen im Allgäu statt. Die vier Mannschaften der Gruppe 4 spielten hier um den Einzug in die württembergische Oberliga (erstplatzierte) oder die Landesliga (zweit- und drittplatzierte). Wichtigstes Ziel war es, nicht auf dem vierten Platz zu landen, der eine weitere Saison der Bezirksliga bedeuten würde.

In der schwül-warmen Argensporthalle taten sich die Mädels zunächst schwer und erreichten gegen die starken Gegner der SG Ober-/Unterhausen und der HSG Baar nach zähem Kampf zwei Unentschieden. Im letzten Spiel gegen die heimische MTG Wangen musste ein Sieg her, wollte man sich nicht gänzlich auf die Rückrunde verlassen. Die Hitze ließ es zunächst aber gar nicht so aussehen, als ginge dieser Wusch in Erfüllung. Bis zur Hälfte des Spiels lagen die Kickers hinten. Erst mit dem 10:9 gingen sie in der 17. Minute schließlich in Führung und gaben diese bis zum Spielende nicht wieder ab.

Die Rückrunde fand am 16. Juni in der heimischen Rembrandthalle statt. Das Ziel des Tages: mit einem frühen Sieg den zweiten oder dritten Platz der Tabelle zu sichern, um in die Landesliga zu kommen. Gleich in der ersten Begegnung des Tages gegen die motivierte SG Ober-/Unterhausen setzten die Kicker-Mädels dieses Ziel um und holten ein knappen Sieg heraus (10:8). Auch gegen den zweiten Gegner, die HSG Baar, hatte man sich eine Woche zuvor noch schwer getan. Vor heimischen Publikum sollte es jedoch besser laufen: Zwar brauchten die Kickers auch hier wieder einige Zeit, um in das Spiel zu kommen – drei Minuten vor Schluss stand es noch 11:11 – doch mit vier Toren in Folge war das Ergebnis am Schluss dann doch deutlich: 15:12, und damit beste Chancen auf die Tabellenführung. Im letzten Spiel des Tages waren der Druck raus und der Sieg von Anfang an ungefährdet. Den Spielerinnen aus Wangen, die zuvor noch deutlich gegen Ober-/Unterhausen gewonnen hatten, ging zunehmend die Luft aus. Weite Teile des Spiels bekamen sie überhaupt keinen Ball in das gut behütete Kickers-Tor. So stand es  am Schluss verdient 10:4. Die Kickers blieben die einzige ungeschlagene Mannschaft der beiden Spieltage.

Damit geht für die junge weibliche C-Jugend ein Traum in Erfüllung, den man beim anschließenden Grillfest gebührend feierte. Die großen Herausforderungen, vor denen man in der kommenden Saison stehen wird, wurden an diesem Abend noch einmal ausgeklammert. Herzlichen Glückwunsch!

 

KONTAKT

SV Stuttgarter Kickers eV

Handball
info@svk-handball.de

Kickers HAUPTVEREIN

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Stuttgarter Kickers e.V. Handballabteilung